Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Treppenlift für Rollstühle

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Treppenlift für Rollstühle

    Liebe Mitglieder dieses Forums! Mein Mann ist leider sehr verzweifelt und auf einen Rollstuhl angewiesen. Nun brauchen wir also einen Lift oder wir müssten in ein anderes, ebenbodiges Haus umziehen. DAS WOLLEN WIR ABER MÖGLICHST NICHT! Gibt es eine Möglichkeit, einen Treppenlift für Rollstühle zu bauen? Wir wären sehr dankbar, wenn wir hier eine Antwort auf unsere Frage finden würden.

  • #2
    AW: Treppenlift für Rollstühle

    Natürlich gibt es auch Modelle für Rollstuhlfahrer, mein Vater benutzt selbst einen und wir sind damit zufrieden. Die Modellnummer habe ich leider vergessen, aber ich schreibe sie in den nächsten Tagen mal hier im Forum. Aber die Hersteller der Treppenlifte haben sich selbstverständlich auf die verschiedensten Handicaps eingestellt.

    Kommentar


    • #3
      AW: Treppenlift für Rollstühle

      Es gibt sogar verschiedene Möglichkeiten. Man kann entweder einen Hängelift installieren, da läuft eine Schiene an der Decke entlang und der Rollstuhl wird mit Seilen gehalten. Alternativ kann man auch einen Plattformlift installieren, bei dem man mit dem Rollstuhl einfach komplett auf eine Plattform fährt, die dann die Treppe auf und ab fahren kann.

      Wie sieht denn euer Treppenhaus aus? Lass dir Angebote machen!

      Kommentar


      • #4
        AW: Treppenlift für Rollstühle

        Ich hätte mal eine Frage, ich denke, sie passt in dieses Forum hier gut:

        Meine Mutter nutzt seit etwa zweieinhalb Jahren einen Treppenlift und ist sehr zufrieden damit, ein Umzug konnte so vermieden werden. Bisher hat sie einen Sitzlift. Nun hat der Arzt in Aussicht gestellt, dass sie bald auf einen Rollstuhl angewiesen sein könnte. Weiß hier jemand, ob man mit relativ geringen Aufwand einen Sitzlift so umbauen zu lassen, dass man ihn auch als Rollstuhlfahrer verwenden kann? Ich habe schon von den Möglichkeiten gelesen - Plattformlift, Hängelift... Es geht mir wirklich nur darum, ob die Schienen "kompatibel" sind.

        Kommentar


        • #5
          AW: Treppenlift für Rollstühle

          Ich stehe vor demselben Problem! Der Treppenlift (bisher ein Sitzlift) genügt leider nicht mehr, nun soll ein Plattformlift ins Haus, damit man auch mit Rollstuhl noch mobil bleibt.

          Ein bisschen Recherche hat ergeben, dass ein Umbau möglich ist, auch von den Herstellern aus. Hat da jemand Erfahrung? Wie lange dauert so ein Umbau, wie hoch sind die Kosten, erhält man ein komplett neues Gerät? Wäre sehr nett, wenn man mir helfen könnte!

          LG

          powerlifter

          Kommentar


          • #6
            AW: Treppenlift für Rollstühle

            Natürlich haben wir für dich auch eine Antwort parat und die lautet in diesem Fall, dass es selbstverständlich Treppenlifte für Rollstühle gibt. Zum einen kann ich da einen Plattformlift empfehlen, außerdem gibt es auch Rollstuhllifte, bei denen der Rollstuhl einfach nur an den Lift angebracht werden muss und dann vom einen Ende der Treppe zur anderen befördert wird. Bei Plattformliften besitzt der Lift, wie es der Name schon sagt, eine Plattform, auf die der Rollstuhl geschoben wird und dann kann die Person im Rollstuhl zum anderen Ende befördert werden. Treppenlifte für Rollstühle gibt es folglich genügend, die richtige Auswahl fällt aber oft schwer, dort solltest du dir bei einem Fachmann vor Ort den notwendigen Rat einholen.

            Kommentar


            • #7
              AW: Treppenlift für Rollstühle

              Ich rate dir bei deiner Frage zu einem Rollstuhllift oder einem Plattformlift, sofern du einen Treppenlift für Rollstühle suchst. Ein Sitzlift wäre in diesem Fall nicht angebracht, es sei denn, dein Mann kann sich bislang eigenständig bewegen und somit auch aus dem Lift heben, wobei du dann bedenken musst, dass für jedes Stockwerk ein Rollstuhl fällig wird, was ebenfalls für Kosten sorgt. Ein Plattformlift oder ein Rollstuhllift ist dann schon praktischer, der Plattformlift besteht eben aus einer Plattform, die über die Treppe (bzw. entlang der Treppe) transportiert wird. Der Rollstuhllift ist praktischer, sofern dein Mann den Rollstuhl niemals verlassen möchte. Bei einem Rollstuhllift wird der Rollstuhl in ein System integriert und dann entlang der Treppe auf speziellen Laufschienen oder entlang des Treppengeländers gefahren.

              Kommentar


              • #8
                AW: Treppenlift für Rollstühle

                Sofern du einen Treppenlift für Rollstühle suchst, würde ich auch Plattformlifte oder Rollstuhllifte empfehlen. Sie haben schlicht und einfach den Vorteil, dass man den Rollstuhl nicht verlassen muss, um mit diesen Arten von Treppenliften transporiert werden zu können. Bei Sitzliften oder Hubliften kommt es je nach Größe vor, dass der Rollstuhl eben verlassen werden muss, ein großer Nachteil für all jene, die sich nicht eigenständig aus ihrem Rollstuhl heraushieven können.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Treppenlift für Rollstühle

                  Aus eigener Erfahrung kann ich hier vielleicht ein paar Worte loswerden und damit dem Treppenlift Forum helfen: Auch ich saß im Rollstuhl und war auf einen Treppenlift angewiesen. Ich entschied mich zwischen Plattformlift und Rollstuhllift und am Ende fiel meine Entscheidung auf den Plattformlift, weil ich mich samt Rollstuhl einfach nur auf die Plattform schieben musste, was mir selbst ohne Probleme ermöglicht war. Einmal über die Treppe gefahren und am anderen Ende mich selbst wieder 'abgeladen' und schon konnte ich problemlos mich auf der nächsten Ebene bewegen. Treppenlifte für Rollstühle sind echt klasse, ich kam bestens damit zurecht und möchte mit diesem Beitrag ein wenig die Angst davor nehmen. Es wirkt zunächst schlimmer und einschränkender, als es dann unter dem Strich ist. Kauft Treppenlifte, Leute, es lohnt sich wirklich! Ohne hätte ich wohl umziehen müssen und ihr seht ja alle das gleiche Problem, denn ein Umzug im hohen Alter ist alles andere als schön.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Treppenlift für Rollstühle

                    Ein Plattformlift ist wirklich eine unkomplizierte und praktische Lösung, wenn man als Rollstuhlfahrer auf einen Treppenlift angewiesen ist. Sofern das Treppenhaus einen Plattformlift zulässt, würde ich mich sofort dafür entscheiden, weil es die Mobilität drastisch erhöht!

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Treppenlift für Rollstühle

                      Ein Rollstuhllift ist immer dann eine lohnende Alternative, wenn das Treppenhaus nicht sehr breit ist und die Apparatur des Plattformliftes unter Umständen gar nicht hineinpasst. Sicher und nicht unbedingt schwer zu bedienen sind beide, der Plattformlift ist dabei optisch vielleicht etwas unauffälliger. Am besten mal den lokalen Treppenliftspezialist fragen, der kann vermutlich am besten beurteilen, ob das Treppenhaus für einen Plattformlift geeignet ist.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Treppenlift für Rollstühle

                        Hier muss man aber ein bisschen aufpassen mit den Begrifflichkeiten.

                        Rollstuhllift ist ein doppeldeutiger Begriff. Einige verstehen darunter alle Treppenlifte, die kompatibel sind mit einem Rollstuhl sind, also Hängelifte, Hublifte oder Plattformlifte. Von den gängigen Modellen also eigentlich nur nicht der Sitzlift.

                        Andere, wie bauer_willi, verstehen unter einem Rollstuhllift dasselbe wie ein Hängelift, also eine Speziallösung nur für Rollstühle. Ich hoffe, ich konnte die eine oder andere Verwirrung auflösen!

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo an dich,

                          wir sind auch gerade am ?berlegen wie wir unser zuhause barrierefrei umgestalten k?nnen.
                          Meine Mama wird n?mlich bei uns einziehen da sie ihren Alltag nicht mehr alleine schafft, sie ist pflegebed?rftig. Wir haben uns f?r die Betreuung Zuhause entschieden - so haben wir alles im Blick und wir m?chten sie auch nichts ins Altersheim oder Pflegeheim geben.

                          Jedenfalls haben wir auf der 3. Etage Zimmer frei.
                          Deshalb wird sie auch oben wohnen.

                          Da m?ssen wir auch noch schauen, wie wir es ihr erleichtern k?nnen - wahrscheinlich wird es ein gebrauchter Treppenlift sein.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X